...... ..

 
Organisationsaufstellungen im Bereich Wirtschaft und Beruf

Die Systemische Aufstellung wird seit über 20 Jahren erfolgreich im Familienkontext eingesetzt. Immer öfter wird sie aber auch in der Wirtschaft und im Berufsleben als wirkungsvolles Instrument schätzen gelernt. Die Organisationsaufstellung ist direkt aus dem Familienstellen hervorgegangen und von namhaften Therapeuten und Trainern in viele verschiedene Richtungen weiterentwickelt worden. In erstaunlich kurzer Zeit ermöglicht sie einen maximalen Erkenntnisgewinn, denn sie zeigt, woran ein Betrieb oder dessen Struktur/System leidet, oder was nötig ist, um wieder erfolgreich zu sein.

Gerade Führungskräfte erkennen immer mehr den Vorteil Systemischer Organisationsaufstellungen, denn eine kurze und kostengünstige Aufstellung kann u.U. ein aufwendiges Teamentwicklungsseminar ersetzen.

Organisationsaufstellungen werden bereits in vielen großen Unternehmen wie Daimler Chrysler, Nokia, Bosch, Siemens u.a. erfolgreich eingesetzt. Auch wenn es scheint, als wären alle Potentiale bereits ausgeschöpft, ergeben Systemische Organisationsaufstellungen doch oft neue Erkenntnisse und zeigen neue Wege und Lösungen auf.

Hier eine Auswahl von Themen, für die Organisationsaufstellungen ein wertvolles Werkzeug sein können:

- Die eigene Position zu finden
- Führungsprobleme lösen
- Problem im neuen Zusammenhang sehen
- Neue Ansatzpunkte finden, wenn Projekte aus der Bahn geraten oder im Sande verlaufen
- Alte und wiederkehrende Verhaltensmuster erkennen und lösen
- Die eigene Motivation finden
- Aufgaben- und Zielorientierung des Unternehmens überprüfen
- (Schwierige) Beziehungsstrukturen bzw. Arbeitssituationen lösen
- Wichtige Entscheidungen überprüfen
- Nichtstimmige Situationen aus einem neuen Blickwinkel betrachten und (auf)lösen
- Gewachsene, unstimmige Strukturen/Probleme erkennen und (auf)lösen
- Störungen beheben
- Überforderungssituationen (er)klären
. und viele mehr ..

Es besteht die Möglichkeit zu einer Einzelaufstellung und firmeninterner Aufstellungsworkshops (nach individueller Vereinbarung) sowie die Teilnahme an Gruppenaufstellung (immer jeweils am 1. Samstag im Monat).

 


 

 

 

 



Weitere Infos

Pressebericht "florieren"
(Harald Kriegbaum)

Aus der Familienpsychologie in die Unternehmenswelt (bei Handelsblatt.com)